xhoch4 xhoch4

Museen der Stadt Ingolstadt

Flyer Lechner Museum


xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4

Rost auf Papier gebannt

„Kunst soll aussehen, als sei sie vom Himmel gefallen“, sagt Alf Lechner, einer der bedeutendsten deutschen Stahlbildhauer.

Lechner spielt in seinen Skulpturen mit den Eigenheiten des Materials, mit unterwünschten „Fehlleistungen“, die er im Stahlbau beobachtet und vor allem lässt er die sich durch Rost und Korrosion verändernde Oberfläche aktiven Bestandteil seiner Werke werden. Über rostige Schichten verfärben sich die Plastiken in einem langfristigen Prozess und beziehen auch das Sonnenlicht in ihr Erscheinungsbild ein.

Für den aktuellen Flyer der Theaterpädagogik im Lechner Museums wurde erstmals Rost auf Papier gebannt. Mit Relieflack wurden Motivteile der Außenseiten bedruckt, die nun in ihrer rauen Haptik in Kombination mit hoher Papierstärke Verblüffendes verursachen. Relieflacke sind UV-härtende, hochauftragende Lacke. Auf den Untergrund wird zusätzlich eine Dickschicht aufgetragen, um bei dem Druckmotiv eine möglichst hohe Druckschulter zu erzielen – ein „fühlbares Erlebnis“ wird erreicht. Die erhabene Lackschicht macht den Relieflack-Druck zur Alternative einer herkömmlichen Blindprägung – und erlaubt im Lechner-Fall eine Vorahnung auf die Skulpturenhaptik.

Druck + Veredelung: Biber GmbH & Co. KG


« Zurück

Museen der Stadt Ingolstadt

Flyer Lechner Museum





Weitere Projekte: