xhoch4 xhoch4

Theater Ingolstadt

Spielzeitheft 2008/09


xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4xhoch4

Das Spielzeitheft des Theaters Ingolstadt ist die zentrale Publikation jeder Spielzeit und das wichtigste Werbe- und Informationsinstrument einer Theatersaison. Dem Heft liegt das jeweilige Spielzeitthema zu Grunde. Für die Saison 08/09 lautet das Motto "DEMOKRATIE", mit Hintergrund der drei in Bayern parallel zur Saison stattfindenden Wahlen und dem Fokus auf der häufig nicht hinterfragten Regierungsform Demokratie.

Das Heft soll Diskussionen zu einem Thema anregen, das allgegenwärtig aber nicht selbstverständlich ist. Das stete Spannungsverhältnis zwischen Demokratie und Kirche in unserer Gesellschaft führte zur Idee einer Bibel bzw. eines Gotteslobs, das eine hohe inhaltliche und formale Wertigkeit und somit immense Aussagekraft ausdrückt.

Hermann Brochs Zitat "Man solle die Demokratie zur Zivilreligion erheben" manifestierte diese Idee und xhoch4 entwickelte ein Gesamtkonzept das sowohl Informationen zu Spielplan, Abonnements und Ensemble enthält, als auch Essays zur Demokratie.

Damit die große Zahl an nötigen Werbeanzeigen das Heft nicht zerstückelt, wurden diese inhaltlich fest integriert. Im Sinne der freien Meinungsäußerung in einer Demokratie, bilden flüchtige Fotos von Bannern auf Demonstrationen mit Werbebotschaften provokante oder ironische Zusammenhänge und unterstützen so das Gesamtkonzept. Für den Werbekunden konnte durch die inhaltliche und ästhetische Einbindung die Aufmerksamkeit der Anzeige deutlich erhöht werden.

Somit entstand ein 400 Seiten Buch und eine kleine Bibel zur Demokratie in einer Auflage von 15.000 Stück. Die Gestaltung orientiert sich in Teilen an klassischen Kirchenbüchern, wird aber durch kontrastierende moderne Elemente und Typografie individualisiert.

Ausgezeichnet mit SILBER bei den European Design Awards 2009 in der Kategorie PRODUKT KATALOGE


« Zurück

Theater Ingolstadt

Spielzeitheft 2008/09


1



Weitere Projekte: